22.04.2017

MOLOGEN AG: Ergebnisse der explorativen Phase-II Studie in fortgeschrittenem kleinzelligen Lungenkrebs (SCLC)

Das biopharmazeutische Unternehmen MOLOGEN AG (ISIN DE0006637200; Frankfurter Wertpapierbörse Prime Standard: MGN) gibt wesentliche Ergebnisse der explorativen Phase-II IMPULSE Studie bekannt. Die randomisierte Studie untersuchte die Wirksamkeit und Verträglichkeit von MOLOGENs Hauptprodukt, dem Immuntherapeutikum Lefitolimod, in Patienten mit kleinzelligem Lungenkrebs (SCLC) in fortgeschrittenem Stadium. Lungenkrebs, speziell kleinzelliger Lungenkrebs, ist eine Krebsindikation, bei der die Wirksamkeit der Standardtherapien derzeit sehr eingeschränkt ist.

IMPULSE zeigt positive Ergebnisse in zwei zuvor definierten und klinisch relevanten Patientensubgruppen. Insbesondere wurde im Vergleich zum Kontrollarm (lokaler Behandlungsstandard) ein deutlicher Vorteil im Hinblick auf das Gesamtüberleben (OS) bei Patienten mit einem geringeren Anteil aktivierter B-Zellen festgestellt, einem wichtigen Immunparameter. Darüber hinaus profitierten Patienten mit anamnestisch erfasster, chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD: Abkürzung für "Chronic Obstructive Pulmonary Disease"), einer häufigen Begleiterkrankung. Zudem werden weitere potenziell erfolgversprechende Subgruppen identifiziert. Die Ergebnisse dieser SCLC-Studie liefern wichtige Hinweise für die Definition von Patientengruppen, die voraussichtlich von Lefitolimod profitieren können, auch wenn der primäre Endpunkt „Gesamtüberleben” in der Studienpopulation in dieser sehr herausfordernden Indikation nicht erreicht wurde. Eine detaillierte Auswertung der IMPULSE-Daten findet derzeit statt und weitere Ergebnisse werden auf internationalen wissenschaftlichen Konferenzen präsentiert. Diese Studienergebnisse werden ein wesentliches Asset in den laufenden Lizenzgesprächen mit möglichen Partnern sein. Neben der IMPULSE-Studie wird Lefitolimod derzeit auch in den Indikationen metastasierender Darmkrebs, andere solide Tumoren und in HIV geprüft. 

Kontakt


Claudia Nickolaus

Leiterin Investor Relations & Corporate Communications

Tel: +49 - 30 - 84 17 88 - 38

Fax: +49 - 30 - 84 17 88 - 50

investor@mologen.com

Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen

Bestimmte Angaben in dieser Meldung beinhalten zukunftsgerichtete Ausdrücke oder die entsprechenden Ausdrücke mit Verneinung oder hiervon abweichende Versionen oder vergleichbare Terminologien. Diese werden als zukunftsgerichtete Aussagen (forward-looking statements) bezeichnet. Zusätzlich beinhalten sämtliche hier gegebenen Informationen, die sich auf geplante oder zukünftige Ergebnisse von Geschäftsbereichen, Finanzkennzahlen, Entwicklungen der finanziellen Situation oder andere Finanzzahlen oder statistische Angaben beziehen, solch in die Zukunft gerichtete Aussagen. Das Unternehmen weist vorausschauende Investoren darauf hin, sich nicht auf diese Zukunftsaussagen als Vorhersagen über die tatsächlichen zukünftigen Ereignisse zu verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht und lehnt jegliche Haftung dafür ab, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren, die nur den Stand am Tage der Veröffentlichung wiedergeben.