Ad-hoc-Mitteilungen

05.02.2014

MOLOGEN AG beschließt Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital

Berlin, den 05. Februar 2014 – Der Vorstand der MOLOGEN AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats auf Grundlage des satzungsmäßigen genehmigten Kapitals eine Erhöhung des Grundkapitals gegen Bareinlagen unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre von derzeit EUR 15.419.512 auf bis zu EUR 16.960.756 durch Ausgabe von bis zu 1.541.244 neuen auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit Gewinnberechtigung ab dem 1. Januar 2013 beschlossen. Der Mittelzufluss aus der Kapitalerhöhung dient der weiteren Stärkung der Eigenkapitalbasis und insbesondere zur Erweiterung der Produktpipeline und der Finanzierung des dafür notwendigen laufenden Forschungsbetriebs.

Die neuen Aktien werden europäischen qualifizierten Anlegern im Wege einer Privatplatzierung angeboten. Die Platzierung beginnt am heutigen 5. Februar 2014 und wird voraussichtlich morgen, am 6. Februar 2014, abgeschlossen. Die MOLOGEN AG wird den Platzierungspreis nach Abschluss eines Bookbuilding-Verfahrens und abhängig von der Marktsituation mit einem Abschlag von maximal 5 % auf den volumengewichteten Durchschnittskurs im Xetra-Handel der letzten fünf Börsenhandelstage oder auf den zuletzt im Xetra-Handel ermittelten Börsenpreis festsetzen. Die neuen Aktien sollen prospektfrei zum Börsenhandel zugelassen und in die bestehende Notierung im Teilbereich des regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen werden.

- Ende der Ad-hoc Mitteilung -

Über die MOLOGEN AG
Die MOLOGEN AG ist ein börsennotiertes Biotechnologie-Unternehmen mit Sitz in Berlin, das innovative Arzneimittel in den Bereichen Onkologie und Infektionskrankheiten erforscht und klinisch entwickelt. Zu den wichtigsten Produktkandidaten zählt der DNA Immunmodulator MGN1703, der in den Indikationen Darmkrebs und Lungenkrebs klinisch entwickelt wird. Die zellbasierte Krebstherapie MGN1601 zur Behandlung von Nierenkrebs befindet sich ebenfalls in der klinischen Entwicklungsphase.
MOLOGEN gehört aufgrund der einzigartigen, patentierten Technologien und innovativen Produktentwicklungen zu den führenden Biotechnologie-Unternehmen auf den Gebieten der DNA-Medizin und der zellbasierten Therapien.
Die Aktie der MOLOGEN AG (ISIN DE0006637200) notiert im Prime Standard der Deutschen Börse.

Verbandszugehörigkeiten:
Biotechnologieverbund Berlin-Brandenburg (bbb) e.V. | BIO Deutschland e.V.  |  DECHEMA - Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.  |  Deutsche Industrievereinigung Biotechnologie (DIB)  |  Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V.  |  Vereinigung deutscher Biotechnologie-Unternehmen (VBU)  |  Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V. (VFA)  |  Verband der Chemischen Industrie e.V. (VCI)

MIDGE®, dSLIM® und MOLOGEN® sind eingetragene Marken der MOLOGEN AG.


MOLOGEN AG

PRESSESERVICE:
Prof. h.c. Peter W. Hübner
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel:    +49 - 30 - 84 17 88 - 38
Fax:    +49 - 30 - 84 17 88 - 50
huebner@mologen.com

INVESTOR RELATIONS:
Jörg Petraß
Tel:    +49 - 30 - 84 17 88 - 13
Fax:    +49 - 30 - 84 17 88 - 50
investor@mologen.com

Externe Investor Relations
Kirchhoff Consult AG
Sebastian Bucher
Tel:    +49 - 40 - 60 91 86 - 18
Fax:    +49 - 40 - 60 91 86 - 16
sebastian.bucher@kirchhoff.de

Ansprechpartner:
Claudia Nickolaus
Leiterin Investor Relations & Corporate Communications

T. +49 (0) 30 - 84 17 88 - 86
F. +49 (0) 30 - 84 17 88 - 50

investor@mologen.com